System Robotyczny da Vinci - operacje robotem da vinci
Szpital na Klinach Zabiegi da Vinci

Ewelina Fuk

Magdalena Okarmus

mail +48 785 284 656 mail Wyślij wiadoość

Um den Patienten kümmert sich in der Zeit vor, um und nach der Operation ein interdisziplinäres Team, bestehend aus: einem Chirurgen / Systembetreiber von Da Vinci, einem Anästhesisten, einem Psychoonkologen, einem Physiotherapeuten und einem Diätassistenten sowie anderen Fachärzten, abhängig vom allgemeinen Gesundheitszustand. Das Blutbild muss mit Abstrich, Nierenfunktion und Kreuzuntersuchung beurteilt werden.

Eine spezielle Untersuchung der Anästhesie und von Fachärzten wird Personen mit Erkrankungen der Atemwege und des Kreislaufsystems sowie Patienten mit Herzinsuffizienz und Herzklappeninsuffizienz unterzogen, da in ihren Fällen ein erhöhtes Komplikationsrisiko besteht.

Ein Anästhesist führt eine perioperative antithrombotische Prophylaxe durch. Abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten bedient er sich auch der Hilfe anderer Spezialisten, um die optimale pharmakologische Behandlung durchzuführen.

Der Psychoonkologe unterstützt krebskranke Menschen und ihre Angehörigen während des gesamten Krankheitsverlaufs. Er kann bei der Minimierung der negativen psychologischen Auswirkungen einer Krankheit auf den Patienten und seine Familie sowie beim Aufbau eines Unterstützungssystems für den Patienten sowohl intern (Wertgefühl, Optimismus, Kreativität, Sinn für Humor) als auch extern (Familie, Verwandte, Freunde, Mitarbeiter) hilfreich sein. Er zeigt auch, wie Einstellungen und Gedanken geändert werden können, die den Patienten und die Reduktionstechniken beeinträchtigen, z. B. Visualisierungen, Entspannung oder die Atemwissenschaft.

Der Physiotherapeut befasst sich mit der Therapie und Funktionsbeurteilung des Beckenbodens und dem Allgemeinzustand des Patienten. Die vor und nach dem chirurgischen Eingriff angewendete Physiotherapie ermöglicht eine angemessene Vorbereitung auf die Behandlung und Aufrechterhaltung ihrer Wirkungen. Rehabilitierte Patienten kehren schneller zur sexuellen Leistungsfähigkeit zurück und stellen ihre Kontinenz schneller wieder her. Eine angemessene Physiotherapie im Zeitalter der Chirurgie beugt Komplikationen in Form von Lungenentzündung und Venenembolie vor.

Sehr wichtig bei der Genesung von Krebs oder nach umfangreichen Operationen ist eine ausgewogene Ernährung. Im therapeutischen Team arbeitet auch ein  Ernährungswissenschaftler.

Verlauf des Eingriffs

Die Hysterektomie nach der Da-Vinci-Methode wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Dauer des Eingriffs hängt von der Größe der Gebärmutter ab und beträgt im Durchschnitt etwa 90 Minuten. Im Bereich des Armes oder Handgelenkes des operierten Patienten wird der Zugang zur Vene angelegt. Dieser Weg wird für Medikamente und Infusionsflüssigkeiten verwendet. Ein steriler Katheter wird in die Harnblase eingebracht, wonach die Blase vom Urin entleert wird. Dann macht der Chirurg einen kleinen Schnitt am Bauch des Patienten (in der Nähe des Nabels), durch den nach dem Befüllen der Bauchhöhle mit Kohlendioxidgas eine Kamera eingeführt wird. Unter Augenkontrolle werden noch 2 oder 3 dünne Instrumente durch kleine Hautschnitte in den Unterbauch eingeführt. Der Bediener schneidet die Gebärmutter nach und nach mit dem chirurgischen Instrument und koaguliert die Blutgefäße, um den Blutverlust zu minimieren. Der geschnittene Uterus wird in kleinere Teile geschnitten und laparoskopisch oder transvaginal aus der Bauchhöhle entfernt. Manchmal ist es notwendig, eine kleine Drainage am Operationsort einzurichten, die durchschnittlich 2-3 Tage nach der Operation entfernt wird.

Mit dem da Vinci-Roboter können Sie eine Hysterektomie mit minimalem Zugang mit größerer Effizienz, Geschicklichkeit und Kontrolle durchführen als mit klassischem Zugang. Die Dominanz der vom Roboter unterstützten Operationen gegenüber herkömmlichen laparoskopischen Verfahren resultiert aus der Verwendung der dreidimensionalen Visualisierung in hochentwickelter 3D-Technologie mit 20-facher Vergrößerung. Dies ermöglicht es dem Chirurgen, ein genaueres dreidimensionales räumliches Bild des operierten Bereichs zu erhalten, was eine bessere Beurteilung der anatomischen Bedingungen und eine genauere Gewebevorbereitung sowie eine Minimierung von Komplikationen ermöglicht. Dank der EndoWrist® Technologie ist das System präziser und beseitigt das Zittern der Hände des Bedieners.

Das da Vinci-System ist im Vergleich zum klassischen oder laparoskopischen Zugang ein besseres Instrument zur Dissektion und Entfernung von Lymphknoten und zum Schutz der autonomen Nerven bei onkologischen Operationen. Die roboterunterstützte Chirurgie bietet Gynäkologen die Möglichkeit, minimalinvasive, präzise und vollständige Operationen mit hoher onkologischer Reinheit durchzuführen.

Im Vergleich zu den Operationen mit klassischen und teilweise laparoskopischen Methoden ermöglicht der Einsatz des Roboters:

  • Entnahme von mindestens ein paar Dutzend Prozent mehr Lymphknoten
  • weniger Komplikationen
  • minimal-invasive Hysterektomie bei großem Uterus
  • niedriginvasiver Zugang bei adipösen Patienten
  • Linderung postoperativer Schmerzen
  • weniger Blutverlust
  • bessere kosmetische Wirkung
  • kürzerer Aufenthalt im Krankenhaus
  • schnellere Genesung
  • die Fähigkeit, Patienten mit belasteter Anamnese zu operieren
  • bessere kosmetische Wirkung im Vergleich zu klassischen Techniken

Schreiben Sie uns





Indywidualny Opiekun Pacjenta Ewelina Fuk

Ewelina Fuk

Patient Concierge

Zadzwoń do Indywidualnego Opiekuna pacjenta Ewelina Fuk
Anruf
+48 785 284 656
Wyślij wiadomość do Indywidualnego Opiekuna pacjenta Ewelina Fuk
SCHREIBE EINE NACHRICHT